GOW – KURZ VORGESTELLT: RÜDIGER SCHWARZ

Der Rüdiger geht seinem Lieblingshobby nach und singt aus Leidenschaft bei der GOW – GruppeOhneWeibsleut. Die erste Stimme ist sein Ding. Wenn es der Gruppe hilft singt er aber auch schon mal die zweite Stimme – das Bedarf aber schon ein wenig Überredungskunst durch die gesamte Gruppe 😉
Am liebsten steht Rüdiger aber mit voller Energie auf der Bühne und sorgt mit der gesamten GOW dafür, dass der Funke schnell auf das Publikum überspringt.

Wenn es sein muss spielt er auch schon einmal Klarinette oder Blockflöte. Aber das ist in der Regel nicht notwendig, da die GruppeOhneWeibsleut  in diesem Bereich über ausreichend Potential verfügt.
Die GOW mit Texten zu versorgen, damit bekannte Stimmungslieder GOW-like umgesetzt werden können, ist seine zweite wichtige Aufgabe innerhalb der Gruppe. Wir sind immer wieder überrascht, was da so über Nacht entsteht.

Sein Lieblingsspruch ist „ich bin soweit und könnte auf die Bühne“, dieser Spruch fällt in der Regel Anfang Januar, wo die anderen Mitglieder noch nicht mal die Texte auswendig können und weit weg davon sind das Instrument zu beherrschen. 

Rüdiger gehört auch zu unseren Handball-Oldies. Es ist schon einige Zeit her, dass er als Handballreisender bei der HSG Wettenberg seine zweite Heimat gefunden hat. Parallel zum Handball in Wettenberg, war auch der Start auf der Faschingsbühne.

Auch im beruflichen Leben steht bei Rüdiger das Thema Energie im Mittelpunkt. Egal ob „Neue“ oder „Alte“ Energie – hiermit kennt er sich aus und das macht ihm mindestens genauso viel Spaß, wie mit der GOW auf der Bühne zu stehen.

Advertisements